Am vergangenen Sonntag fand bei Temperaturen über 30 Grad der Abschlusswettkampf der 1. Bitburger 0,0% Triathlon Bundesliga im Baden-Württembergischen Tübingen statt. Vor geschätzten 10.000 Zuschauern standen für die Athleten/innen 750m schwimmen im Neckar, 20km auf einem Stadtkurs in Tübingen und 5 sehr schwere Laufkilometer durch die Tübingen Altstadt auf dem

Für die Griesheimer Damen standen Jasmin Weber, unsere Ironwoman Natascha Schmitt, Jasmin Weber und Annika Koch am Start, die bereits am Samstag in Nürnberg bei der DM der Jugend A den dritten Platz erkämpfte. Nach dem Schwimmen befanden sich unsere Mädels in der 2. Radgruppe mit Anna-Lena, der 3. mit Jasmin und Annika und der 4. mit Natascha wieder. Im Verlaufe der Radstrecke fuhr  die 3. auf die 2. Radgruppe auf und somit verließen 3 TuS Mädels zusammen mit 25 weiteren Frauen die Wechselzone in Richtung Laufstrecke. Natascha folgte aus taktischen Gründen in einem Abstand von 75'' in der nächsten Gruppe. Nun begann das Ausscheidungsrennen durch die Tübinger Altstadt. Auf kurze Steile Anstiege, folgen winklige bergab Passagen, bevor wieder es wieder bergauf ging. Auf dieser Strecke konnten unsere Mädels nochmal alles aus sich herausholen und so stand für Jasmin am Ende Rang 18, für Anna-Lena Rang 22 Annika 25 und Natascha Rang 30 im Feld der 64 Damen zu Buche. Mit diesem Ergebnis gelang durch den 7. Tagesplatz noch der Sprung in der Tabelle von Platz 10 auf Platz 8. ,,Angesichts der krankheitsbedingten Ausfälle von Leonie Poetsch und unserer Nationalkaderathletin Lisa Sieburger ein Ergebnis, mit dem wir überglücklich sind‘‘, so Teammanager Moritz Hofmann.

 



90 Minuten nach den Damen ging es auch für die Herren des TuS darum sich im Feld zu beweisen. Nach einer klugen Startplatzwahl verlief das Schwimmen für Simon Westermann, Scott Mcclymont und Fabian Reuter annähernd perfekt und sie konnten das Wasser unter den ersten 20 der 80 Starter verlassen. Während Dries Mathys und Yannick Lieners etwas später um Position 50 bzw. 70 den Radpart aufnahmen. Dort kam es auf den ersten beiden der 4 Radrunden zum Zusammenschluss einer 50 Mann großen Spitzengruppe, Dries gelang in der 4. Radrunde noch der Anschluss mit weiteren 10 Männern, so dass 60 Herren gemeinsam auf die Laufstrecke gingen. Dort galt es nun hart um jeden Platz zu kämpfen, was unsere Athleten auch taten. Am Ende standen die Plätze 45 für Simon, 47 für Fabian, 51 für Scott, der am Samstag bereits Platz 11 auf der DM der Junioren belegte, 57 für Dries und 68 für Yannick. Im Endergebnis bedeutete das im Tagesergebnis Platz 14 und Platz 12 in der Tabelle. Für die junge Mannschaft mit den zwei 18 und einem 19-Jährigen ein solides und gutes Ergebnis im internationalen Topfeld der Bundesliga. 

Hier gehts zu den Rennvideos:     Damen /// Herren