Main Menu
Home
algemarin Team
Bildergalerie
Terminkalender
Club 500
Short Track
Nikolauslauf 2013
Tria Jugend
Trainingszeiten
Kontakt





Kennwort vergessen?
TuS Griesheim Triathlon
DS-Syndicate
feed image
algemarin Triathlon Team TuS Griesheim beendet Casting mit dem Sieger Jannik Schaufler PDF
Geschrieben von TuS Presse   
03.04.2014

Nachdem sich bereits vor Wochenfrist zahlreiche Athleten zur Abtestung in Griesheim eingefunden hatten, traten die beiden Trainer des algemarin Teams Daniel Schmoll und Michael Vogt amvergangenen Wochenende zum Abschluss der Casting-Aktion die Reise nach Saarbrücken an. Hier testete die DTU im Rahmen einer Leistungsüberprüfung Sportler der Altersklassen Jugend A bis U23, genau die Gruppe Athleten die mit dem Casting angesprochen werden sollte. „Nachdem uns bereits einige Athleten im Vorfeld der Abtestung in Griesheim angesprochen haben, ob sie den Leistungsnachweis nicht im Rahmen der DTU Abtestung erbringen könnten, traten wir natürlich die Fahrt nach Saarbrücken an“, so Daniel Schmoll.

 Die Ergebnisse der dortigen Tests waren sehr ansprechend, vor allem oder gerade in den jüngeren Jahrgängen. Selbst aus dem Bereich der A Jugendliche erfüllten viele die gesetzten Normen von 4:40 Min. auf die 400m Schwimmen und 16:20 Min. auf die 5000m Laufen. Letztendlich entstammte dann sogar der Sieger der Casting-Aktion aus dieser Altersklasse und konnte sich gegen seine teilweise deutlich ältere Konkurrenz durchsetzen. „Mit 17Jahren steht Jannik Schaufler noch am Anfang seiner Triathlon Karriere“, so Michael Vogt der Schwimmtrainer des Teams, „wir möchten ihm in einem familiären Umfeld mit Starts in der Bundesliga in seiner Entwicklung weiterhelfen. Mit gestandenen Bundesliga Athleten wie Patrick Lange und Paul Schuster und international gestandenen Athleten wie Joel Vikner und Peter Denteneer stehen ihm Sportler zur Seite die ihm sicherlich auch noch den ein oder anderen Tipp geben können.“

„Insgesamt sind wir glücklich über die positive Resonanz des gesamten Castings, die Leistungen der jungen Sportler waren durchweg gut“, berichtet Daniel Schmoll. Zusätzlich zu dem vergebenen Bundesligastartplatz wird das algemarin Team dem einen oder anderen regionalen Athleten die Chance geben sich in der 2. Bundesliga zu beweisen. Hier bildet in diesem Jahr ein Team aus der eigenen Jugend des Vereins und ein bis zwei Startern des Castings das Grundgerüst. Als Anreiz für den Nachwuchs winkt dem stärksten Athleten der ersten beiden 2. Bundesligarennen ein Start beim Erstligarennen in Düsseldorf. Das soll und wird nochmal den Anreiz und Ehrgeiz für diese Jungs in der kommenden Saison steigern.

 
Bundesliga Casting 2014 PDF
Geschrieben von TuS Presse   
25.03.2014

 Das letzte Wochenende nutzte das algemarin Triathlon Team TuS Griesheim um an den heimischen Sportanlagen gemeinsam zu trainieren. Eingeladen waren dabei aber nicht nur die Athletinnen und Athleten der eigenen Abteilung und der Bundesligamannschaften.
In einem Casting-Aufruf vor einigen Wochen wurden junge Sportler angesprochen, denen die Möglichkeit gegeben werden sollte einige Trainingseinheiten mit den Bundesligaathleten des algemarin Teams zu absolvieren und sich selbst im Rahmen eines 400m Schwimmtests und 5000m Laufes für einen Start in der Bundesligamannschaft zu empfehlen.
Von der Resonanz auf den öffentlichen Casting-Aufruf war selbst das Trainerteam des TuS Griesheim überrascht. Am Freitagabend fanden sich knapp 50 Triathletinnen und Triathleten im Hallenbad ein, die sich der 400m Abtestung stellen wollten. Dabei überzeugten vor allem die jüngeren Athleten mit hervorragenden Zeiten.
Schwimmtrainer Michael Vogt: „Wir haben mit der Norm von 4:40 Min. die Messlatte sehr hoch gelegt und hätten nicht erwartet, dass wir so viele Zeiten deutlich unterhalb der Marke sehen würden''.
Etwas geringere Beteiligung herrschte bei der Laufabtestung am Samstagmittag auf der Leichtathletikbahn des Vereinsgeländes. Bei nassen und windigen Bedingungen galt es die Marke von 16:20 Min. auf den 12 1/2 Runden zu unterbieten.
Das die schnellste Laufzeit am Ende bei 16:24 Min. notiert wurde tat dem Erfolg der Aktion keinen Abbruch. „Die Bedingungen haben heute leider verhindert, dass wir Zeiten nahe der 16:00 Minuten-Marke oder darunter gesehen haben“, so Daniel Schmoll, der Trainer des algemarin Teams, „wir werden dies natürlich bei der Bewertung der Ergebnisse berücksichtigen und uns nicht starr an unsere vorher festgesetzten Norm orientieren.
“ Bevor eine Entscheidung über die Vergabe des letzten Mannschaftsplatzes im Männer-Bundesligateam fällt, wurde noch einigen Athleten die Chance eingeräumt sich bei der Leistungsüberprüfung der DTU am kommenden Wochenende in Saarbrücken zu empfehlen. Hier wollten man den jungen Sportlern ersparen sich innerhalb von acht Tagen gleich zweimal auf der Bahn völlig ausbelasten zu müssen''.
Auch unter den Athleten der Bundesligamannschaft stieß der Casting-Aufrauf durchweg auf positive Resonanz. Der erfahrene Bundesligaathlet Paul Schuster sagte: „Die Tests haben gezeigt, dass einige Athleten das Potential haben unsere Mannschaft zu verstärken und sich in der Liga zu etablieren.“ ! 

 
Triathleten des Algemarin Teams bei den Spezialisten unterwegs PDF
Geschrieben von TuS Presse   
24.02.2014

Am vergangen Sonntag fanden im benachbarten Wolfskehlen, die Hessischen Crossmeisterschaften statt.

Aufgrund der räumlichen Nähe natürlich auch für einige von uns die perfekte Möglichkeit die Form zu testen. So stellten sich von der Jugend über die Aktiven bis hin zu den Senioren einige der Herausforderung durch die Laufspezialisten. Besonders überzeugen konnten Annika Koch und Rückkehrer Patrick Lange. Während Annika den Sprung aufs Podium mit Platz 4 in der U 16 nur knapp verpasste musste Patrick sich Jens Nerkamp aus Kassel am letzten Anstieg geschlagen geben. Er belegte somit den 2.Platz in der Elite und sieht sich auf einem guten Weg in Richtung Saison.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

 

Schüler M12 Luca Günther Platz 19

Schülerinnen W12 Sophia Hamann Platz 22

Schüler M15 Max Hamann Platz 13

JugendU16 Annika Koch Platz4

 

Jugend U18 Johanna Zöller Platz 18

Jugend U18 Leon Günther Platz 10
                 Torben Koch Platz 17
                 Jan Ripper Platz 27

Frauen W45 Eva Zöller Platz 6

Männer Elite Patrick Lange Platz 2

Männer M35 Nils Vossel Platz 11

Männer M45 Halil Ölmez Platz 13 Jörg Hamann Platz 15  

 
Algemarin Team TuS Griesheim läd zum Bundesliga Casting PDF
Geschrieben von TuS Presse   
19.02.2014

2014: algemarin TEAM geht neue Wege!

Im Fernsehen existieren Casting-Shows schon seit einiger Zeit - in diesem Frühjahr geht das Algemarin TEAM TuS Griesheim mit einem Casting im Spitzensport erstmalig in Deutschland neue Wege.
Am Samstag dem 22.März 2014 erfolgt ein Casting junger talentierter Sportler zwischen 17 und 23 Jahren für das Triathlonbundesliga-Team des Vereins.
Im Rahmen eines Testwochenendes der Bundesligaathleten werden 400m Schwimmen und 5000m Laufen geprüft. "Neben den geladenen Athleten möchten wir dieses Jahr erstmalig eine offene Sichtung durchführen, d.h. es darf jeder - auch wenn er beispielsweise aufgrund von Verletzungspech im vergangenen Jahr nicht seine Leistung zeigen konnte - teilnehmen und sich im Rennen gegen die Uhr beweisen" ,so Daniel Schmoll (Trainer des algemarin Teams)

Active Image

Und wozu dient dieses Testwochenende?
Am Ziel kann nach Erreichen definierter Normen für die Teilnehmer ein Start in der Triathlonbundesliga im Team der Saison 2014 stehen. Übrigens: sollten mehrere Athleten die Normen erfüllen, können wir uns vorstellen auch 2 Athleten die Chance in der Bundesliga zu geben.

Was steckt dahinter?
"Unser Triathlon-Team ist seit Jahren fest in der Triathlonbundesliga positioniert" so Michael Vogt (Disziplintrainer Schwimmen). "Unser Ziel ist es auch weiterhin, jungen Sportlern die Chance zu geben, sie in ihrer Entwicklung in unserem TEAM zu unterstützen."
Dass dieses Konzept schon erfolgreich ist, zeigen auch Lisa Sieburger oder Maximilian Schwetz - beide haben sich im Team fest etabliert und starten in der Nationalmannschaft. Wir bieten jungen Sportlern die Möglichkeit ohne den teils massiven Leistungsdruck der großen TEAMs Erfahrungen im Elitebereich zu sammeln. Diesen Weg werden wir auch in diesem Jahr weitergehen.
Neben einem perfektionierten und ganzheitlichen Gesamtkonzept stehen den jungen Athleten erfahrene Sportler, so zum Beispiel Patrick Lange, Paul Schuster und viele andere EC/WC Starter zur Seite.

Wie definieren wir die Mindestnormen?
400m Freistil 4:40min
5000m Laufen 16:15min

Interessierte Sportler wenden sich vertrauensvoll an <a href="mailto:Daniel.Schmoll@tus-tria.de">Daniel.Schmoll@tus-tria.de</a> und <a href="mailto:Michael.Vogt@tus-tria.de">Michael.Vogt@tus-tria.de</a> 

 
Algemarin Team beim Swim&Run 2014 PDF
Geschrieben von TuS Presse   
28.01.2014

Winter bedeutet für den Triathleten meistens Training, Training, Training. Für die großen Wettkämpfe die noch in weiter Ferne liegen. Damit sich diese Zeit aber nicht ganz so lange zieht, die Motivation nicht nachlässt und man nicht in Monotonie versinkt, sind kleine Wettkämpfe eine willkommene Abwechslung.
Der Swim&Run im und um das Darmstädter Nordbad am vergangenen Sonntag war so eine. Zudem startete hier auch der HTV – Nachwuchscup 2014. Deshalb zog die Veranstaltung ein wirklich starkes Starterfeld mit Landeskader- und Bundesligaathleten an. Vor allem die Schüler und Jugendlichen nutzten die Gelegenheit und sammelten erste Punkte für die Cupwertung.

Für Valentin Bartz war es sogar der erste Wettkampf, bei der er die ,in seiner Altersklasse geforderten, 100m Schwimmen und 400m Laufen mit Bravour meisterte.
Für Lucas Braun war es das ,,Comeback‘‘ nach einer langen Verletzungspause. Er zeigte sich in guter Form und verpasste das Podium der Junioren nur knapp. Schwester Elena wurde in ihrer Altersklasse 9., hinter Annika Koch, die einen guten fünften Platz belegte.
Auch Maximilian Hammann musste sich mit seiner Leistung nicht verstecken, er wurde starker Vierter, genauso wie Leon Günther.
Weitere Teilnehmer der Jugend- und Schülerdurchgänge waren Luca(14.), Sophia(8.), Ruben(21.) und Janek(24.).

Marli Lenhardt, die in der Seniorenwertung startete, machte ein wirklich gutes Rennen und konnte sich über Rang 6 freuen.

In der Hauptklasse der Männer gingen Jannik Oeler und der in Griesheim trainierende Marius Overdick an den Start. Während Marius beim Schwimmen bei den Besten mitmischen konnte, verbummelte Jannik eine gute Zeit. Mit Ärger im Bauch startete er im Lauf eine Aufholjagd von Platz 14 auf 3 und auch Marius ließ beim Lauf nichts mehr anbrennen. Er wurde Siebter. 

Alle Griesheimer können mit den Ergebnissen sehr zufrieden sein, vorallem weil der Wettkampf aus dem vollen Trainingsbetrieb bestritten wurde und die Beine von den letzten Einheiten noch schwer waren.

 
Jahresabschluss beim Silvesterlauf PDF
Geschrieben von TuS Presse   
03.01.2014

Einen tollen Jahresabschluss bietet für unsere Triathleten jedes Jahr der Griesheimer Silvesterlauf.
Die Laufstrecken sind jedem aus dem Training bekannt und eine gute Gelegenheit,
die Form der noch jungen Saison auszutesten.

Im Hauptlauf über 10km musste sich der Vorjahressieger Patrick Lange zwei Äthiopiern geschlagen geben, die zugleich einen neuen Streckenrekord aufstellten. Für Patrick blieb die Uhr nach 31:16 Minuten stehen, eine Verbesserung um über eine Minute zu 2012.
In der Verfolgergruppe liefen Paul Schuster (33:39) und Jannik Oeler (33:49) auf die Plätze 4 und 7.
Gerd Geisenhofer schrammte nur knapp an der 40 Minuten Marke vorbei, konnte sich aber über den dritten Platz seiner Altersklasse freuen.
Weitere Teilnehmer waren Mathias Fengler (44:44),  Ulrike Seifert ( 49:57) und Marli Lehnhardt (54:20).

Das Jugendrennen über 2,1 km gewann Leon Günther, gefolgt von Max Hammann, der sich im Zielsprint durchsetzen konnte und den zweiten Platz belegte.
Elena Braun wurde auf dieser Distanz Vierte der Damenwertung.

Schnellstes Abteilungsmitglied über die 5km war Sascha Siverding, gefolgt von Dirk Neumann, die Zweiter und Dritter in der AK40 wurden. Kevin Schad gelang mit einer Punktlandung von 20 Minuten ebenfalls der dritte Platz seiner Altersklasse, genauso wie Johanna Zöller, die die Ziellinie nach 23:24 überquerte.
Marco Hunte finishte in 22:44 , Iris Günther in 28:43.  

 
Frohes neues Jahr ! PDF
Geschrieben von TuS Presse   
31.12.2013

Wir wünschen euch allen einen guten Rutsch ins kommende Jahr 2014
und freuen uns auf eine erfolgreiche Saison mit euch, unseren Partnern und Sponsoren. 

 

 
<< Anfang < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Ergebnisse 1 - 8 von 200
Wer ist online
Club500
 
Nikolauslauf 2013
 
Schwimmseminare
 
Triathlon Bundesliga
 
 
Partner