Main Menu
Home
algemarin Team
Bildergalerie
Terminkalender
Club 500
Short Track
Nikolauslauf 2013
Tria Jugend
Trainingszeiten
Kontakt





Kennwort vergessen?
TuS Griesheim Triathlon
DS-Syndicate
feed image
Algemarin-Team glänzt in Heidelberg PDF
Geschrieben von TuS Presse   
31.07.2014

Am Sonntag stand das vierte Rennen des Rhein-Neckar-Cups in Heidelberg an. Für Leonie Poetsch, Paul Schuster und Patrick Lange ging es um wichtige Punkte für den Gesamtcup und Sie zeigten sich in starker Form.

21,8 Grad betrug die Wassertemperatur des Neckars, also Sailfish-Neo an und rein in den Fluss. Pünktlich um 9:30Uhr fiel der Startschuss. Paul erwischte einen guten Start und übernahm von Beginn an die Spitze und bestimmte das Tempo. Patrick folgte Ihm und nach etwas mehr als 17 Minuten stiegen die Beiden, zusammen mit einer kleinen Gruppe, aus dem Wasser. Leonie wurde vom Startschuss etwas überrascht, fand trotzdem gut ins Rennen und erreichte als erste Frau die Wechselzone.

Nach einem schnellen Wechsel machten sich die Griesheimer auf die sehr anspruchsvolle Radstrecke. 35 Kilometer mit ca. 800 Höhenmetern rund um das Heidelberger Schloss waren zu absolvieren. Im ersten Anstieg setzte Patrick eine Attacke und distanzierte Paul und alle Verfolger und legte damit den Grundstein für einen souveränen Sieg. Paul zeigte sich, nachdem er vor einer Woche in Ladenburg einen ganz schlechten Tag erwischt hatte, wieder in guter Verfassung. Nur Felix Schumann konnte die Lücke zu Ihm schließen und es sollte ein spannender Kampf um Platz zwei werden. Leonie fuhr ein starkes Rennen, aber zwei Athletinnen sollten noch stärker sein. Laura Philipp und Lena Berlinger waren an diesem Tag nicht zu halten und so war der Rückstand zu Beginn der Laufstrecke schon etwas zu groß. Leonie sicherte sich mit einem soliden Lauf den dritten Platz!

Bei den Männern dominierte Patrick das Rennen. 2,5 Minuten betrug sein Vorsprung in der zweiten Wechselzone, doch Platz zwei und drei war noch völlig offen. Seite an Seite ging Paul und Felix Schumann auf die Laufstrecke. Die Wendepunktstrecke führt auf den ersten 5 Kilometern fast nur bergauf, ehe es dann nach der Wende im freien Fall Richtung Ziel geht. Die beiden schenkten sich nichts und setzten immer wieder Attacken, aber keiner konnte sich entscheidend absetzten. Im Zielsprint hatte Paul das bessere Finish und belegte hinter dem „Mann des Tages“ Patrick Lange den zweiten Platz.

Ein starker Auftritt der drei! Patrick sicherte sich mit seinem Tagessieg frühzeitig den Sieg des Gesamtcups 2014! Herzlichen Glückwunsch! Leonie und Paul sammelten weitere wichtige Punkte für den Cup.

Weiter geht´s für Leonie am 10. August beim Ironman 70.3 in Wiesbaden. Patrick und Paul greifen in Viernheim beim Abschluss des Cups wieder ins Renngeschehen ein.

 
Nachruf "Onkel" Heinz Bernhardt PDF
Geschrieben von TuS Presse   
28.07.2014

 Am 24. Juli haben wir uns von einem unserem jahrelangen Mitglied Heinz  Bernhard auch besser bekannt als "Onkel Heinz" verabschiedet.

Wir sind  nach wie vor alle von der Nachricht des plötzlichen und völlig unerwartetem Todes überrascht und sprachlos.  Heinz hat viel Zeit hier in Griesheim und bei den Triathleten  verbracht und es auch geschafft, fast die ganze Familie für den Sport  zu begeistern. Auch wenn das Schwimmen nicht zu seiner  Lieblingsdisziplin zählte hat er den Weg ins Schwimmbad von  Nieder-Berbach immer wieder gefunden. Das Radfahren war ihm immer lieber und das hat er auch den Jugendlich und Erwachsenen vermittelt.  So konnten wir bei Ihm das ein oder andere Reifenwechesltraining mit  wichtigen Tipps durchführen, von denen einige jetzt immer noch  profitieren. Des Weiteren war er auch immer ein Ansprechpartner, wenn  es um die Radmechanik und Ersatzeile ging. So hat er vielen auch noch  kurzfristig helfen können, wenn am Samstagabend die Radgeschäfte schon  zu waren und doch noch etwas am Fahrrad vor dem Wettkampf defekt war.

Wir werden "Onkel" Heinz und sein Engagement im Verein nie vergessen! 

Unser tiefstes Mitgefühl gilt seiner Frau Bruni und seiner Familie.

 
Deutsche Triathlon Meisterschaften in Grimma 2014 PDF
Geschrieben von TuS Presse   
25.07.2014

Ein Wochenende voller Spannung und Aufregung liegt hinter den Nachwuchs-Triathleten vom Algemarin Team des TuS Griesheim Vom 18. Bis 20. Juli fanden in Grimma die Deutschen Triathlon Meisterschaften der Jugend und Junioren statt. Der Hessenkader ging mit 15 Athleten an den Start, 3 von ihnen vom TuS Griesheim. Max Hammann, Torben Koch und Annika Koch. 

 

Weiterlesen
 
1. DTL: Schwierige Rennen für das algemarin Team in Düsseldorf PDF
Geschrieben von TuS Presse   
07.07.2014

Der T³-Triathlon in Düsseldorf bildete am Sonntag, 06.07.2014, den Rahmen für das dritte Rennen der 1. Triathlon Bundesliga. Wie in den vergangenen Jahren, fand die Veranstaltung im Medienhafen der Nordrhein-Westfälischen Landeshauptstadt statt. Der Veranstalter hatte jedoch die Wettkampfstrecken gegenüber den Vorjahren deutlich verändert, wodurch Start und Ziel ca. zwei Kilometer auseinander lagen und somit auch den Zuschauern und Betreuern einige Bewegung abverlangt wurde...

Weiterlesen
 
Algemarin Team wird 4. am Rothsee PDF
Geschrieben von TuS Presse   
29.06.2014

Am vergangenen Samstag ging die 2. Bundesliga am fränkischen Rothsee in die dritte Runde. Dabei war das Ziel klar formuliert  : Mit einem Top Ergebnis wollte man den vorzeitigen Klassenerhalt sichern, um die folgenden Rennen in Konstanz und Stockelache ohne Druck absolvieren zu können.
Sample Image
Deshalb wurde das Team durch die Erstligastarter Joel Vikner und Christian Weinand verstärkt. Neben Marius Overdick, der bisher alle Ligarennen bestritt, gaben Torben Koch und Jannik Oeler ihr Debüt in der 2.Bundesliga.
Auf dem Sprintparcours war eine Runde im See, Drei auf dem Rad und Zwei im Laufschritt zu absolvieren.
Gestartet wurde vom Strand des Sees. Leider war der Bereich nicht breit genug, dass alle Athleten in einer Reihe stehen konnten. So kam es auf dem Weg zur ersten Boje zu intensivein Positionskämpfen, aus denen sich Joel weitestgehend herraushalten konnte und sich an die Spitze des Feldes setzte. Die anderen schwammen mitten im Getümmel und fanden sich bald in der zweiten Radgruppe wieder. Jannik konnte sich im Wasser nicht gut durchsetzen und verpasste diese Gruppe. Wärend dem Radfahren geschah nicht viel. Drei große Gruppen kreiselten in einem konstanten Abstand von je 40 Sekunden über die Strecke. Nach dem Wechsel in die Laufschuhe lieferten sich Joel und der Sieger des Woogsprints Pirmin Frey einen spannenden Zweitkampf um den Tagessieg, den Frey im Zielsprint für sich entschied. Dahinter ging es sehr eng zu. Marius hatte nach dem Radfahren noch die besten Beine und überquerte als 20. das Ziel. ,, Heute lief es beim Laufen richtig gut'', kommentierte er sein gutes Resultat. Christian erwischte nicht seinen besten Tag, da es ,wie schon beim Schwimmen, im Laufen nicht wie gewohnt klappte. Er erreichte das Ziel als 25ter. Jannik versuchte aus der schlechten Ausgangssituation noch das Beste zu machen und rollte das Feld von hinten auf. Er konnte sich noch auf den 23. Platz vorschieben. Torben kämpfte bis zum letzten Meter und konnte sich über einen guten 31. Rang bei seinem ersten Rennen in der 2. Bundesliga freuen.
In der Mannschaftswertung landete das algemarin Triathlon Team TuS Griesheim auf dem 4.  Platz. Sample Image

 
Platz 7 für Damen und Herren in einem extrem schnellen Rennen im Kraichgau PDF
Geschrieben von TuS Presse   
16.06.2014

Über eins waren sich alle Athleten des algemarin Triathlon Teams nach dem zweiten Saisonrennen einig: Die 1. Triathlon Bundesliga ist verdammt schnell geworden – und die Leistungsdichte extrem hoch!

Im Herrenrennen heißt das, dass 75 Athleten vom Schwimmstart bis zum abschließenden Lauf im direkten Kontakt um Positionen kämpfen. Bei nur drei Radgruppen, die sich in diesem Rennen bildeten, führt das dazu, „dass selbst die breiten Straßen hier ganz schön eng werden und in der Gruppe nach vorne fahren ist nicht ohne“, so Paul Schuster. ...

Weiterlesen
 
Annika und Torben Koch Triathlon-Hessenmeister beim Woogsprint PDF
Geschrieben von TuS Presse   
12.06.2014

Am Sonntag, 8.6., fand die Hessenmeisterschaft der Triathlon-Jugend am Woog statt. Die Kinder und Jugendlichen kämpften nicht nur gegeneinander, sondern bei Temperaturen bis 37 Grad gegen die Hitze, um so mehr sind die Leistungen zu würdigen, die das Griesheimer Algemarin-Team ablieferte.

Sample Image

Die Junioren und Jugend A waren als erstes um 11.45 dran und musste die gleiche Sprint-Distanz wie die Athleten der 2. Bundesliga bewältigen. Als erstes ging es quer durch den Woog 750 m vom Steg bis zur Insel, dann auf 20 km die Bundesstraße bis nach Roßdorf, um schließlich nach 5 km wieder am Ziel am Woog einzulaufen. Torben Koch bewies erneut seine Stärke auf den letzten Metern und kam vor Scott Mc Clymont vom TV Kronberg als 1. ins Ziel. Lucas Braun von den Junioren wurde nach 2 Jahren Wettkampfpause 2., Leon Günther im 1. Jahr als A-Jugendlicher 6. in Hessen und Leon Weber 9. in seinem 2. Wettkampf überhaupt . Johanna Zöller musste der Hitze Tribut zollen und brach den Wettkampf beim Laufen ab.

Danach folgten die Jugend B und A-Schüler, die 400 m schwammen, 10 km auf dem Fahrrad bewältigen und 2 km bei noch größerer Hitze laufen mussten. Auch Annika Koch wurde wie ihr Bruder Hessenmeisterin und konnte Celine Zangenfeind vom SC Wiesbaden auf Platz 2 verweisen. Max Hammann wurde nach hervorragender Schwimm- und Radleistung 3. in der B- Jugend, seine Schwester Sophia bei den A-Schülerinnen 4. Elena Braun machte ebenfalls eine sehr gute Figur und wurde 5. in Hessen. Luca Günther und Ruben Dirksen-Gomez beendeten den Wettkampf, wurden aber leider wegen Formfehlern disqualifiziert. Das nächste Mal klappt es besser. Insgesamt war es ein sehr schöner und gut organsierter Wettkampf, der neben dem Erfolg auch viel Spaß machte.  

 
<< Anfang < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Ergebnisse 1 - 8 von 218
Wer ist online
Club500
 
Nikolauslauf 2013
 
Schwimmseminare
 
Triathlon Bundesliga
 
 
Partner